Aurachirurgie

Die Aurachirurgie ist ein sehr spannendes Gebiet. Mit dieser Technik können alte Themen (Zellinformationen) gelöscht werden.

Körperliche Beschwerden
Bei Schmerzen am Bewegungsapparat ist es möglich, anhand eines persönlichen Röntgenbildes oder am Anatomiebild zu operieren. Operiert wird am Bild mit chirurgischen Werkzeugen. Dadurch entstehen keine Wunden direkt am Körper, die verheilen müssen.

Seelische Beschwerden / Blockaden
Unsere Aura ist ein grosser Speicher. Traumatische Ereignisse aus früheren Leben werden in unseren Zellen gespeichert und können im jetzigen Leben seelische wie auch körperliche Probleme verursachen.

Bei der Aurachirurgie kommen chirurgische Werkzeuge sowie auch Schere, Hammer, etc. zur Anwendung. Diese Werkzeuge dienen als reine Informationsträger. Damit werden Blockaden im feinstofflichen Körper behandelt, welche im physischen Körper sofort spürbar sind. Dabei können effektiv Wunder geschehen.

Anwendungsgebiet:
Beschwerden am Bewegungsapparat, wie u.a.
– Bandscheibenvorfall
– Bänder
– diverse körperliche Schmerzen
sowie auch bei seelischen Problematiken, wie u.a.
– Ängste und Phobien (deren Ursprung unerklärlich sind)
– Hautprobleme
– Haarverlust
– unerfüllter Kinderwunsch, …